Türkei Archiv

Eine Bootsfahrt die ist….

Jaja, niemand feiert wie die Russen. Das konnte man letztens wieder in der Türkei feststellen. Auf einem Bootsausflug zogen sich 7 Russen eine Alkoholvergiftung zu, die für eine Teilnehmerin des fidelen Trips tödlich endete.

fahne_russland

Instesamt waren es 70 Russen, die an dem Bootsausflug in der Nähe von Bodrum teilnahmen. Sieben von ihnen mussten nach der Rückkehr ins Krankenhaus eingeliefert werden. Alkohol Abusus war der Grund für die Symptome, die die übermütigen Bootsleute plagte. Für Maria Shalyapina, Jahrgang 1983, ging die Sache wenig glimpflich aus. Sie erlag schließlich den Folgen des Gelages.

Nun könnte man mit der moralischen Keule schwenken und die Russen als Saufbrüder brandmarken. Oder die jungen Leute generell im Urlaub der Fahrlässigkeit verdächtigen. Was sich aber in den All Inclusive Clubs auf unserem schönen Planeten abspielt, beschränkt sich nicht auf eine Nation oder eine Altersgruppe. Zwar überleben die meisten ihren Urlaub in Magic Life Clubs und Co, die Lebern aber jaulen eine gar schaurige Melodie. Schankmixgetränke am Vormittag sind nicht gerade best practice, auch nicht wenn eh alles gratis ist.

Quelle

Tags:

Tip Topic: Wieviel ist genug beim Trinkgeld?

Trinkgeld im Urlaub, ja, das ist immer so eine Sache. Als Knauser steht man auf der Watch List der Kellner. In einigen Ländern kann man aber auch mit zuviel Trinkgeld Blicke auf sich ziehen. Wieviel Trinkgeld man im Urlaub geben sollte, hängt immer vom Land in dem man sich befindet ab.

geld by_Joujou_pixelio.de


Wieviel Trinkgeld im Urlaub?

Italien:
Trinkgeld gehört in Italien dazu wie der Schaum auf den Cappuccino. Die 10% wie bei uns üblich, müssen es allerdings nicht unbedingt sein. Ein paar Münzen genügen voll auf. Das Trinkgeld hinterlässt man unauffällig am Tisch.

Türkei:
Kellner und Dienstleister in der Türkei rechnen mit einem Trinkgeld von 10-15%. Alles darunter wird als geizig betrachtet.

Griechenland:
Das Trinkgeld ist bereits im Gehalt inbegriffen. Aufrunden wird trotzdem gerne gesehen.

Spanien:
Wie in der Türkei, sind die Gehälter von Kellnern sehr gering. Man lebt vom Trinkgeld, das sich bei 10-15% einpendeln sollte.

  • Kategorien
  • Sponsors
  • Kommentare
    • Tagcloud
    • Blogroll
    • Reise-Webkatalog
    • Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

      Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website verwenden ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen vorzunehmen, oder auf "Akzeptieren" unten klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

      Schließen