Mallorca Archiv

Mallorca mit Rad & Mietwagen

6636110015_9de4b6b656_bJa, ich gebe es zu: ich bin Mallorca Fan. Und zwar zu jeder Jahreszeit und für jeden Zweck. Ich war im kühlen Februar mit der Mandelblüte dort, im angenehm milden Oktober für einen Halbmarathon, zwei Mal im Sommer zum Junggesellenabschied und vor einem Monat im April für ein Rennrad Trainingslager. Während ich im Sommer dem Anlass entsprechend vor allem den Ballermann mit all seinen Facetten und Wunderlichkeiten kennenlernen durfte, kann ich euch nun die tatsächlich schönen Seiten der Insel beschreiben.

Das Tolle an Mallorca ist die große Vielfalt die die Insel zu bieten hat. Während zum Beispiel Lanzarote mit dem Fahrrad irgendwann langweilig wird, es gibt dort nicht allzu viele Möglichkeiten plus pfeift einem ständig der Wind brutalst um die Nase, kann man auf Malle zwischen angenehmen Küstenstraßen, hügeligem Terrain im Hinterland und richtigen Bergen in der Tramuntana wählen. Immer wieder kommt man durch tolle Ortschaften mit richtig netten Stadtkernen. Und die kleinen Straßen, die abseits der Hauptrouten fast vollkommen verkehrsfrei über die Insel führen, sind ohnehin der Hammer für Rennradler. Immer Ausschau nach diesen sogenannten Cami´s halten, dann kann nix schief gehen. Irgendwo kommt man immer wieder raus. Wer es weniger sportlich mag, kann Mallorca auch mit dem Mietwagen erkunden. Es gibt supergünstige Angebote, auch tageweise, um die Insel ein wenig kennenzulernen. Wobei es natürlich mit dem Rad ungleich schöner ist. 😉

Highlights auf Mallorca

Ich bin am liebsten im Südteil der Insel. Rund um die Playa de Palma ist eigentlich immer was los. Richtig rund geht es nur im Sommer, also keine Sorge. Im Süden ist das Wetter meist etwas stabiler. Zudem geht auch weniger der Wind und man kann abwechslungsreichere Touren machen als z.B. im Westteil der Insel oder an der Küste im Norden.

Eines der Highlights ist die Hauptstadt selbst. Der große Hafen mit der Promenade, dazu die Kathedrale, das kann schon was. Von El Arenal führt ein Radweg hinein nach Palma, den würde ich allerdings nicht unbedingt empfehlen, der ist superschmal und irrsinnig stark befahren. Parallel dazu führt eine größere Straße in die Stadt, das ist für meinen Geschmack fast angenehmer.

Etwa 15 Kilometer von der Playa de Palma entfernt liegt das Städtchen Llucmayor. Perfekt für eine Kaffeepause. Nur wenige Kilometer westlich davon zweigt von der Hauptstraße ein Weg ab hinauf zum Kloster Randa. Der Anstieg ist circa 5 km lang und nicht allzu steil. Von oben aus hat man einen Superblick hinab bis zum Meer und auf das Hinterland.

Der für mich schönste Teil Mallorcas allerdings ist die Westseite mit der Tramuntana. Die Steilküste begrenzt den Teil der Insel eindrucksvoll auf der einen, die Bergkämme auf der anderen Seite. Tolle Straßen wie der Soller oder der Orient sind alljährlich im Frühling das Mekka für Radsportler. Der höchste Punkt ist der Puigmayor. Viele Kilometer, wenn auch nicht allzu fordernd, führt die Straße hier hinauf. Oben am Kamm angekommen kann man sich entweder für die Heimfahrt oder für eine Verlängerung der Tour auf den Sa Calobra entscheiden. Diese sich um sich selbst windende Straße muss man gefahren sein. Sehenswert in der Tramuntana ist auch das Örtchen Valldemossa mit dem historischen Kern.

Foto: Fernando Lopez / flickr.com

First Lady auf Malle

Palma de Mallorca. Michelle Obama wird neuesten Meldungen zu Folge während ihres privaten Spanienurlaubs Mallorca besuchen. Neben einem Treffen mit dem spanischen Königsehepaar, sind vor allem Besuche einiger Lokale geplant. Nach einigen Kübeln Sangria am Ballermann um sich locker zu machen, möchte sie weiterziehen. Bierstraße, Kuhstall, Megapark stehen auf der Liste. „Ich habe gehört dass Juan Carlos zwar der König von Spanien ist, der König von Mallorca allerdings soll ein gewisser Mr. Drews sein. Ich hoffe ihn im Laufe des Abends kennen zu lernen.“

yes we can R_B_by_Dieter-Schuetz_pixelio.de


Michelle Obama auf Mallorca: Yes, she can!

Gemeinsam mit Freunden will Michelle Obama die Insel unsicher machen. „Mein Mann hat schrecklich viel um die Ohren. Ich habe ihm immer gesagt: das langweilige Martha´s Vineyard mit all den versnobten, alten Säcken genügt mir nicht, ich will mich mal wieder richtig austoben.“ Für alle Baller – Männer bedeutet das: Obacht, die attraktive First Lady Michelle Obama soll noch immer ein heißer Feger sein. Oh, behave!

Nun ja, ganz so schaut das Programm von Michelle Obama auf Mallorca dann doch nicht aus. Hier die echte Pressemeldung

Hell´s Angels auf Mallorca

Mallorca ist und bleibt meine Lieblingsinsel. Nicht weil es dort so schön ist, nicht nur weil es dort so schön ist sollte ich der Richtigkeit halber wohl sagen, sondern weil auf Mallorca immer was los ist. Was wäre ein Tag ohne Pressemeldung aus Malle? Heute im Programm: Die Hells Angels, der größte Rockerclub der Welt, sind auf Mallorca aktiv.

HellsAngels.jpg

An Motorrad Groupies, die sich erhoffen am Strand einen knackigen Lederjackenträger mit poliertem Motorrad abzuschleppen, muss ich leider an dieser Stelle eine Absage erteilen. Die Hells Angels sind nicht auf Mallorca zum geselligen Sangriatrinken, sondern um sich langsam aber sicher das Nachtleben unter den Nagel zu reißen.

Hells Angels auf Mallorca

Auch wenn die Hells Angels immer mal wieder als die ulkigen Jungs im 80er Style auf tollen Mopeds gesehen werden, zu spaßen ist mit ihnen nicht. Die Rocker sind eine international agierende Bande die sich auf Drogenhandel, Erpressung und Zuhälterei spezialisiert haben. Auch auf Mallorca stehen die kriminellen Machenschaften vorm Biertrinken und zu Jürgen Drews mitschunkeln in der clubinternen Wichtigkeit. Einige Kneipen, Bars und Nachtclubs samt GoGo´s und Flittchen haben die Hells Angels auf Mallorca schon unter ihre Fittiche genommen.

Kopf der Bande ist Christopher R., der vor 12 Jahren in Frankreich den Gendarm David Nivel halbtot geprügelt hat. Das Klubhaus ist ganz legal in El Arenal eingerichtet worden. Statt vor dem Hard Rock Cafe kann man sich auf Mallorca nun also vor dem Clubhaus der Hells Angels fotografieren lassen.

Quelle
Hells Angels Website

  • Kategorien
  • Sponsors
  • Kommentare
    • Tagcloud
    • Blogroll
    • Reise-Webkatalog
    • Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

      Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website verwenden ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen vorzunehmen, oder auf "Akzeptieren" unten klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

      Schließen