Deutschland Archiv

Bremen

Bremer StadtmusikantenNun gut, über eine Stadt kann man sich wohl kaum nach einem Tag Aufenthalt ein ernsthaftes Urteil bilden. Einen Eindruck bekommt man aber mit Sicherheit. Vor zwei Wochen hatte ich das Vergnügen einen Tag in Bremen zu verbringen. Die Stadt an der Weser hat mich dabei positiv überrascht.

Ein Bummel in der Bremer Innenstadt, Spaziergang entlang der Weser, Foto bei den Stadtmusikanten, ein Eis und ein Besuch in einem Souvenirshop, mehr ist sich leider nicht ausgegangen. Was mir aber sofort postiv aufgefallen ist: Bremen ist sehr entspannt. Relativ wenige Autos, dafür umso mehr Radfahrer, die sich trotz der kühlen Morgentemperaturen auf den Radwegen getummelt haben. Viel Grün, eine nette Innenstadt und die typisch-norddeutsche Backsteinarchitektur haben mich beeindruckt.

Für ein Wochenende hat Bremen wahrscheinlich nicht genug zu bieten, in Kombination mit dem recht nahen Hamburg kann man sich die Stadt aber merken. Wer daran vorbeikommt, ein Bummel durch die Bremer Fußgängerzone lohnt sich auf jeden Fall. Kein Wunder dass sich unsere Ösi-Fußballer dort recht wohlfühlen 😉

Airport Berlin… du bist so wunderbar

Sonntag Nacht in Innsbruck aufgebrochen, gestern wieder heimgekehrt. Auf meiner Dienstreise nach Berlin habe ich leider nicht wirklich viel von der Stadt mitbekommen außer dem Büro von BVB Touristik, meinem Hotelzimmer und dem Airport. Deshalb war letzteres auch mein persönliches Highlight. Was man am Airport Berlin nicht verpassen sollte:

– Freundliche Polizisten und Security Mitarbeiter. Im Gegensatz zu den Faschos in München sind die Berliner wirklich nette und umgängliche Kuschelbären.
– Buchshop im Hauptgebäude. Wann immer ich am Berliner Flughafen bin, gibt es einen Großeinkauf. Der wohl das bestsortierte Buchgeschäft das jemals auf einem Flughafen zu finden war. Schön gemacht mit persönlichen Tipps und richtig guter Beratung. Großeinkauf vorprogrammiert.
– Der größte Burger King Mitarbeiter Deutschlands. Muss man gesehen haben wie sich der Mann der mit den Burgern tanzt ständig bücken muss um nicht mit dem Kopf gegen die Werbetafeln über ihm zu knallen. Skurril.

Traurig eigentlich wenn man in eine Metropole reist und nicht mehr zu berichten hat. Aber beim nächsten Mal klappt´s bestimmt mit einem schönen Reisebericht, versprochen 🙂

Strandurlaub auf R

Rügen, Deutschlands größte Insel, mit ihren ca. 60 Kilometer langen, sauberen, Schnee weißen Sandstränden und ihrer facettenreichen Landschaft, verfügt über traumhafte Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Ferienhäuser Rügen, für Familien eine komfortable und günstige Unterbringungsvariante auf der schönen Sonneninsel.
Das Angebot ist umfangreich und bietet traumhafte Häuser und Villen an, über die gesamte Insel verteilt.
Traumhäuser lassen sich schon ab ca. 40-50 Euro pro Nacht mieten und sind in vielen unterschiedlichen Größen und Ausstattungen vorhanden.

Auch Ferienwohnungen sind bei Rügen Urlaubern sehr beliebt.
Sie sind auf alle 42 Orte Rügens verteilt und können im Internet bequem gebucht werden.
Im Bereich der Ferienwohnungen ist ebenfalls alles vorhanden.
Von 1 Zimmer Appartements bis hin zu geräumigen 120-180 Quadratmeter Wohnungen, die Insel hält für jeden Geschmack und jedes Budget etwas parat.

Rügen, die schöne Ostseeinsel, ist bekannt für ihre Sehenswürdigkeiten und Attraktionen.
Der Rasende Roland, die Kreideküste, das Kap Arkona und das Jagdschloss Granitz sind nur
einige davon.
Rügen ist übrigens 10 mal größer als Sylt und hat fast 90 Sonnenstunden im Jahr mehr als München.

Mit der richtigen Unterkunft, ob Ferienwohnung oder Ferienhaus, ist Rügen, die Perle der Ostsee, ein Top Urlaubserlebnis für Individualisten und Familien.

Auf Weltreise in Deutschland

Deutschland mag uns Ösis ja nicht gerade als das prickelnde Urlaubsdestination vorkommen, im eigenen Land gilt hier der Prophet allerdings scheints mehr als in der Fremde. So hat sich die Seite Ferienwohnung.com die Mühe gemacht einige ihrer Top-Destinationen mit internationalen Hot-Spots zu vergleichen.

Saint Tropez vs Sylt:
Welcome to Saint-Trop…. äääääh…. Sylt. Laut der Infographik unten sollte man Norddeutschland Südfrankreich vorziehen. Naja…..

Frankfurt vs New York:
Ich war zwar noch nie freee live sex in New York, dafür schon oft genug in Frankfurt. Not amused – not enchanted. Ferienwohnung.com will uns nun wirklich davon überzeugen dass die Hessenmetropole kulturell mehr zu bieten hat als New York? Hmmmm….

Alle weiteren putzigen Vergleiche der BRD mit den Hotspots für den Urlaub findet ihr hier. Ich würde mal mit einem Augenzwinkern meinen: der Wille zählt fürs Werk 😉

Klick aufs Bild für größere Darstellung

Urlaub an der Ostsee

Ein Urlaub an der Ostsee, ein wirklich guter Tipp für alle Urlauber. Von Deutschland aus ist die Ostsee gut mit dem Auto zu erreichen und es kann auf ein Flugzeug als Reisemittel verzichtet werden. Der Tourismus ist für die Städte und Gemeinden mittlerweile ein wichtiger Wirtschaftsfaktor geworden. Gerade auch Allergiker oder Asthmatiker finden an der Ostsee aufgrund des Klimas einen wirklichen Erholungswert.



Die Strände sind ein richtiger Geheimtipp



Ein Großteil der Ostseestrände sind reine Sandstrände, die flach im Wasser abfallen. Somit sind die Ostseestrände genau der richtige Tipp für Familien mit Kindern. Hier können die Familien mit Kindern ihren Urlaub richtig geniessen und lange Tage am Strand einplanen. Die Kinder können im seichten Wasser spielen und mit der Familie lange Spaziergänge am Strand unternehmen. In jedem Ort können Strandkörbe gemietet werden. Somit wird die Reise im Punkto, ein richtiger Hit.



Ein wichtiger Punkt ist das Wetter bei einer Reise



Gerade dann, wenn in der Familie die extreme Hitze der südlichen Länder von einzelnen Personen nicht vertragen wird, sind Reisen in einen Ostseeort eine wirkliche Alternative. Das Wetter im Norden von Deutschland ist gerade in den Sommermonaten sehr schön, aber nicht so heiß wie in den südlichen Ländern, wie zum Beispiel Italien, Griechenland oder Spanien im Hochsommer. 



Unterkunft bei einer Ostseereise



Viele Reiseveranstalter haben mittlerweile eine Vielzahl von Unterkünften für Reisen in den Norden von Deutschland im Programm. Neben der Buchung im herkömmlichen Reisebüro steht dem Urlauber aber auch noch Möglichkeit der Fremdenverkehrbüros zur Verfügung. Diese bieten jedes Jahr einen neuen Katalog mit den Unterkünften in ihrem Ort an. Der Urlauber kann sich hier für Pensionen, Ferienwohnungen, Hotels oder Ferienhäuser entscheiden. Diese können dann entweder direkt beim Fremdenverkehrsbüro oder auch beim Anbieter der Unterkunft selbst gebucht werden. Nähere Auskünfte zur Buchung erhält der Gast immer direkt beim Fremdenverkehrsbüro.

Fragen eines Reisenden

Gestern beruflich im Zug von Innsbruck nach Frankfurt und Frankfurt nach München, heute per Flugzeug von München nach Lanzarote in den Familienurlaub. Nicht gerade ein Abenteuer, zugegebenermaßen. Einige Fragen an die Touristik liegen einem nach 2 Tagen on the road aber auf der Zunge rund um das Mysterium Reise.

Warum kann man am Innsbrucker Hauptbahnhof ein Ticket Innsbruck – München – Frankfurt – retour lösen, nicht aber Frankfurt – München?
Warum muss man beim Kauf eines Flugtickets seinen Namen angeben und kann diesen nicht mehr ändern lassen ohne horrende Gebühren zu zahlen?
Warum trinkt man im Flugzeug Tomatensaft?
Warum haben sich Terroristen so auf Flugzeuge eingeschossen und sprengen keine Züge in die Luft?
Warum ist Fliegen teils günstiger als die Bahn, bekommt man doch im Flugzeug Getränke, kann in der Bahn nichtmal das Wasser aus dem Wasserhahn trinken?
Warum sind Bahnhofshallen immer mindestens 15 m hoch, sind dich die einfahrenden Züge nicht annähernd so groß?
Warum sind Stewardessen meist rank und schlank während Zugbegleiterinnen durch die Gänge rollen?
Warum ist es mir nicht erlaubt mein Haargel im Handgepäck zu transportieren während der Passagier vor mir mit Wanderstöcken durch die Kontrolle spaziert?
Warum schreiben Deutsche Bahn und Lufthansa W-Lan aus, wenn es doch zu 99,9% nicht funktioniert?

Durchaus gute Fragen, auf die ich wahrscheinlich nie eine Antwort bekommen werde. In diesem Sinne verabschiede ich mich mit diesem Artikel in den wohlverdienten Urlaub.

Urlaub in München – die Ruhe nach dem Oktoberfest

Wer in München seinen Urlaub buchen will, der tut dies meist jetzt – fürs nächste Jahr, denn die Unterkünfte zur Wiesn-Zeit, das heißt, während der zwei Wochen, die das Oktoberfest im Gange ist, sind rar. Dabei gibt es abseits von Bierzelten, Masskrügen, Hendl- und Ochsenbratereien doch einiges zu sehen. Damit einem das bewusst wird, sollte man den September und den frühen Oktober jedoch als Reisezeit meiden. Mit dem Dezember beginnt dann die Saison der Christkindlmärkte, einer ebenfalls gewöhnungsbedürftigen, alkoholischen Tradition der Süddeutschen.


Sich in München moderne, architektonische Besonderheiten anzusehen ist nicht ganz einfach, denn ein Referendum der traditionsliebenden Einwohner der Stadt erlaubt nun nicht mehr, dass Gebäude gebaut werden, die höher sind als die Frauenkirche. Auch davor gab es nur wenige Ausnahmen. Bleibt also das Ensemble in der Innenstadt: der Dom zu unseren Lieben Frau, die Peterskirche, das Alte Rathaus und der Löwenturm am Rindermarkt. Die Bauten am Königsplatz hingegen gelten als Prachtexemplare des Klassizismus. Ein Meilenstein der Architektur ist in jedem Fall die Allianz-Arena, ob man sie nun liebt oder als „Schwimmreifen“ diffamiert.


Unternimmt man eine Städtereise nach München im Sommer, hat man es etwas einfacher, denn die Weiten des Englischen Garten, sind zur warmen Jahreszeit unergründliche Picknick- und Flaniergründe. Selbst wenn man mit dem Rad unterwegs ist, kann man sich stundenlang dort beziehungsweise in den zugehörigen Isarauen aufhalten.


An schönen Wintertagen füllen sich der Stadtpark und die zugehörigen Biergärten „Am Chinesischen Turm“ und am „Seehaus“ jedoch genauso wie im Sommer. In München wird zu jeder Jahreszeit gerne Bier getrunken und wer etwas Heißes braucht, der bestellt sich einfach einen Glühwein. Aufpassen muss man dann nur während der seltenen Tage, an denen der See im Englischen Garten zugefroren ist, denn ob man nun mit oder ohne Schlittschuhe darüber rutscht, seinen Gleichgewichtssinn sollte man besser im Griff haben!


Egal wann Sie die Stadt besuchen kommen, möblierte Appartements in München zu mieten ist in jedem Fall eine gute Idee. Die Alternative zu Hotels und Hostels scheint sich in vielen Metropolen Deutschlands immer mehr durchzusetzen. Gerade für Familien und größere Gruppen ist ein eigenes Zuhause auf Zeit auch preislich attraktiv.

Deutschland darf nicht Indien werden!

Ein Debakel folgt dem nächsten in Deutschland. Entwickelt sich das Wirtschaftswunder rückwärts? Nun ja, man könnte in Versuchung kommen genau das zu glauben. Gurkendesaster, Zugdesaster, Hoteldesaster – genau das ist mir bei meiner letzten Reise nach Deutschland widerfahren.


Deutschland darf nicht Indien werden

Sonntag, 14:32. Ich besteige meinen Zug von Innsbruck nach München. Es ist heiß. Die Klimaanlage funktioniert nicht. Sitzplätze Mangelware. Menschen lungern am Boden herum, die Toiletten sind für den Durchschnittsbürger nicht zumutbar. Ja bin ich hier in Kalkutta oder was?

Sonntag, 21:45. Endlich an meinem Bestimmungsort angekommen. Mein 3 Sterne Hotel scheint geschlossen. Die werden mich doch wohl nun nicht hier im Regen stehen lassen? Siehe da, ein Handyshop ist noch geöffnet direkt neben dem Hotel. So ein Glück, der Handyshop ist auch gleich meine Rezeption. Na wer sagt´s denn, das ist effizientes Arbeiten. Outsourcing für Fortgeschrittene.

Montag, 12:15. Mittagszeit. Schön. Ich bestelle Spaghetti al Pomodoro, dazu einen gemischten Salat. Meine Tischnachbarn wundern sich. Dem Kellner bricht der kalte Schweiß aus? Was ist los?!?!? Richtig da war doch was. Salat und andere Rohkost sollte man meiden, hier im Herzen Europas. Wie konnte ich das vergessen, speziell nach dem aufrüttelnden Bericht der BILD live aus einer EHEC Station, die ich am Vortag gelesen hatte.

Nach 48 Stunden in diesem Entwicklungsland bin ich froh, mit heilen Knochen wieder meinen Zug zurück nach Österreich besteigen zu können. Sicher ist eben sicher!

Städtereisen nach Deutschland

Mit über zwanzig Millionen Übernachtungen pro Jahr ist die deutsche Hauptstadt Berlin die beliebteste Destination für Städtereisen Deutschland. Besonders gefragt sind auch Städtereisen Deutschland nach Hamburg, München, Köln und Frankfurt am Main. Es sind aber nicht nur die besonders großen Städte, die zu Städtereisen Deutschland einladen: Zahlreiche mittelgroße und kleine deutsche Städte haben einen wunderschönen historischen Ortskern mit faszinierenden Sehenswürdigkeiten.

Von großer touristischer Bedeutung sind beispielsweise auch Dresden, Leipzig, Nürnberg, Hannover, Düsseldorf und Stuttgart. Die berühmteste deutsche Sehenswürdigkeit befindet sich in der rheinischen Stadt Köln: der faszinierende gotische Dom der größten Stadt Westdeutschlands zieht Jahr für Jahr hunderttausende Besucher an. Zu den besonders sehenswerten Städten im Westen Deutschlands zählen auch die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn, die alte Kaiserstadt Aachen, das mittelalterlich anmutende Marburg und das westfälische Soest. Im Süden ziehen neben der bayerischen Landeshauptstadt München, welche insbesondere für ihre schöne Innenstadt, ihre Kirchen und ihre weltbekannten Museen bekannt ist, beispielsweise auch Heidelberg, Freiburg, Augsburg, Passau, Regensburg und Bamberg Besucher aus aller Herren Länder an.

Zu den sehenswerten Städten des deutschen Ostens zählen beispielsweise Weimar, Halle an der Saale, Erfurt, Görlitz, Gotha, Eisenach, Potsdam und die Welterbestätte Quedlinburg, ein besonderes Juwel unter den deutschen Städten: Im historischen Zentrum befinden sich mehr als 1.200 Fachwerkhäuser aus sechs Jahrhunderten. Im Norden unseres Heimatlandes laden vor allem die alten Hansestädte zu Städtereisen Deutschland ein: die historischen Altstädte von Stralsund, Wismar und Lübeck sind ebenfalls Unesco Welterbestätten. Das Schweriner Stadtschloss liegt wunderschön auf einer Insel im Schweriner See und ist eines der prachtvollsten von ganz Deutschland. Ein lohnendes Ziel für für eine Erlebnisreise nach Deutschland ist auch die nordische Hafenstadt Bremen.

Weitere besonders sehenswerte Städte in Deutschland sind unter anderem Trier, eine der ältesten deutschen Städte, Wetzlar, Würzburg, Rothenburg ob der Tauber, Schwäbisch Hall, Konstanz, Landshut, Lüneburg, Detmold und Soest. Darüber hinaus gibt es in Deutschland eine sehr große Vielzahl an weiteren ausgesprochen sehenswerten Städten, darunter die traditionsreichen Universitätsstädte Tübingen und Göttingen. Eine kleine Stadt mit unvergleichlichem Flair ist das von Fachwerkhäusern geprägte Monschau in der Eifel. Die kleine Stadt Altötting gilt als das „Herz Bayerns“. Dies Liste der lohnenden Destinationen für Städtereisen Deutschland ließe sich noch lange fortsetzen…

  • Kategorien
  • Sponsors
  • Kommentare
    • Tagcloud
    • Blogroll
    • Reise-Webkatalog
    • Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

      Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website verwenden ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen vorzunehmen, oder auf "Akzeptieren" unten klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

      Schließen