12 Gründe fürs Russenhotel

„Wir möchten ein Hotel in Ägypten, ohne Russen aber bitte wenn das geht.“ Ein häufig gehörter Satz an den Countern der Reisebüros in Österreich. Ägypten ist das Lieblingsreiseziel ehemaliger KGB Spione, Ölbilliardäre und Tennis Models. Deutsche OK, Italiener naja, aber Russen, no way! Warum eigentlich? Auf genaue Nachfrage können nur die wenigsten Urlauber die auf der Suche nach einem Hotel in Ägypten ohne Russen sind, eine Antwort geben die sinnhaltig ist. Die Vorurteile des kalten Krieges lassen schön grüßen.

In Wahrheit ist es so, dass die Zeiten, in denen Russen in Hotels wie die Geisel Gottes aufgetreten sind, längst vorbei sind. Sehr nette Menschen, von betrunken rund um die Uhr keine Rede und auch die Tischmanieren sind dem Anlass der Buffetverpflegung mehr als angepasst.

12 Gründe warum ich die Russen im Urlaub mag

Ich möchte hier, nach einer Woche im 5 Sterne Russenbunker in Hurghada, 12 Gründe nennen warum man beim Ägypten Urlaub eben NICHT ein Hotel ohne Russen buchen sollte.

fahne_russland

1) Die Frauen am Pool sind sehr schön.
2) Die Männer sind es nicht, machen uns also bei der eigenen Begleitung keine Konkurrenz.
3) Die Frauen beim Frühstück sind sehr schön.
4) Man versteht den Mist nicht, der am Nebentisch gesprochen wird. Egal ob auf Russisch Viagra Erfahrungen getauscht oder über den schlechten Service gejammert wird, die Belästigung die einem so mancher Deutschsprachige zumutet bleibt einem erspart.
5) Die Frauen beim Abendessen sind sehr schön.
6) Während Fußball Großereignissen kann man seinen Hass, der einem als „Ösi“ auf den großen Bruder angeboren wird, freien Lauf lassen.
7) Die Frauen im Lift sind sehr schön
Icon Cool in 12 Gründe fürs Russenhotel Endlich gibt es am Buffet was anderes zu essen als Pommes und Kroketten
9) Die Frauen am Strand sind sehr schön.
10) Niemand trägt Sandalen mit weißen Socken.
11) Die Frauen…. ach, lassen wir das….
12) Mein dreijähriger Sohn genießt die Kinderbetreuung auf Russisch. Sobald er im tauglichen Alter ist, buche ich für ihn und seine Freunde auch ein Russenhotel. Wenn er an der Bar neben einer der mehrfach genannten Damen seine jetzt erlernten Basiskenntnisse der russischen Sprache anwenden kann, wird er mir sehr dankbar sein.