Das Weltkartendilemma

Weltkarte rot schwarzPrinzipiell sind die Weiten des www der Ort wo man alles bekommt. Vom Klorollenhalter mit Star Wars Figur als Spender bis zum Rasentraktor mit Frontauswurf kann man eigentlich alles bestellen. Eigentlich. Über Kleinigkeiten, bei denen es drauf ankommt dass alles passt, stolpert man dann ab und an. So geschehen letztens, als mein Sohn nach unserer Italienreise in die Toskana eine „coole Weltkarte“ für sein Zimmer haben wollte. Eine coole Weltkarte, was soll das überhaupt sein. Es gibt Weltkarten mit den einzelnen Ländern drauf und basta.

Ich also so: Amazon rein, Weltkarte bestellt, erledigt. 2 Tage später kommt die Rolle mit der Karte. Nach der Schule übergebe ich sie innerlich freudestrahlend dem Junior. Entzückt rupft er die Verpackung weg – und die Entzückung verzieht sich.

„Papa, die ist überhaupt nicht so wie ich sie wollte.“

„Aha, aber es ist eine Weltkarte. Das wolltest du doch, oder?“

„Ja, aber eine rote.“

„Eine rote Weltkarte?“

„Ja, wo hinten das Meer schwarz ist und die Länder rot. So eine wie der Michi hat.“

„Das Meer ist aber eigentlich blau auf allen Weltkarten. Und die Länder sind nirgends rot.“

„Doch, da gibts so eine wo das Meer schwarz ist und die Länder rot.“

Ich also wieder bei Amazon rein. Scroll, scroll. Nix da mit schwarz-roter Weltkarte. Dr. Google fragen: „Weltkarte schwarz-rot“. Dr. Google spuckt die Ergebnisse aus. Nach einigem Suchen werde ich auf weltkarten.at fündig. Eine Weltkarte in rot-schwarz. Die ist wirklich richtig cool. Bestellbar in verschiedenen Materialien und Größen. Nach zwei Tagen ist sie da, lässiges Poster aus kinderzimmerhaltbarem Material. Und der Hausfriede ist wieder hergestellt.