Viva Las Vegas

las vegasKaum eine Metropole steht so sehr für Entertainment, Party und Glücksspiel wie Las Vegas. Spätestens seit Hangover wissen wir, wohin der perfekte Junggesellenabschied gehen soll. Aber ist Las Vegas tatsächlich noch immer der Hotspot wenn es um Gambling, Casinos und Party geht? Werfen wir mal einen Blick in die Runde.

Natürlich, die Hotels und Casinos sind noch immer große Klasse. Und es lässt sich auch hervorragend feiern. Von der Poolparty bis hin zu den Shows kann man in Las Vegas tatsächlich alles haben. Für Europäer gewöhnungsbedürftig sind allerdings die Sitten in Las Vegas. Die Polizei ist keineswegs die spaßige Truppe, als die sie in Filmen dargestellt wird. Wer übertreibt, bekommt es zuerst mit rüden Security Angestellten zu tun und anschließend mit der Polizei. Trinken ja, exzessives Benehmen wie es der alte Kontinent in den Partyresorts erlaubt, wird aber nicht gerne gesehen und auch recht humorlos geahndet.

Mittlerweile ist Las Vegas auch etwas in die Jahre gekommen. In der Nacht blinkt alles artig, kaum gehen aber die Lichter aus um der Sonne Platz zu machen, ist die Stadt doch ein recht trostloser Ort und ähnelt mehr dem Ort aus Leaving Las Vegas als dem aus den Sinatra Filmen. Die Wirtschaftskrise hat auch vor der Wüste nicht Halt gemacht. Wer den Stil und Glamour vergangener Jahre sucht, sollte sich vielleicht nach Osten hin umsehen. Die Spielerstadt Macau in China ist mittlerweile mindestens gleich aufregend wie Las Vegas.

Dass Las Vegas auf jeder USA Rundreise an der Westküste ein Muss ist, das stimmt sicherlich immer noch. Allerdings sollte man nicht mehr als 1-3 Nächte für die Stadt einplanen. Wer sich das Gamblerfeeling für zu Hause einfangen möchte, kann dies mit der Leo Vegas Casino Mobile App machen.

Foto copyright by rabbit7 – fotolia.com

Tags: