Der Zauber der ewigen Stadt Rom

piazza-navona-romKeine europäische Stadt verbindet den Zauber der Vergangenheit so gekonnt mit modernen Flair wie Rom. Die ewige Stadt ist sowohl ein Eldorado für Architekturfans, die auf den Spuren Michelangelos wandern wollen als auch für junge Backpackertouristen, denen es vor allem ums Feiern geht. An Sehenswürdigkeiten mangelt es Rom nicht: Warscheinlich bräuchte man ein ganzes Leben um jedes Museum, jede Piazza und jeden Palast in Rom besucht zu haben.

Ein einziges Freiluftmuseum

Der Trevi-Brunnen, der wohl berühmteste Brunnen der Welt verspricht der Legende nach die Rückkehr nach Rom, wenn man eine Münze darin versenkt. Rom ist sowohl die Stadt der Sünde, zumindest wenn man an all die leckeren Verführungen denkt, die einem dort erwarten als auch ein heiliger Ort. Der Vatikan, lässt einen eintauchen in die Geschichte des katholischen Glaubens. Ein besonderer Tipp: Hinter dem Petersdom befindet sich ein kleiner Garten, der früher als Rückzugsort der Päpste genutzt wurde, zu bestimmten Zeiten kann man die kleine Oase im Zentrum der Macht besichtigen. Viele wird es wegen des berümten Dolce Vita nach Rom ziehen, einfach stundenlang in Cafés sitzen, den ein oder anderen Aperitif genießen und dem wilden Treiben auf der Straße zusehen. Unter Italienern schon längst kein Geheimtipp mehr lohnt sich ein Besuch in der Bar Pompi in der Nähe des Piazza Re di Roma, wo es das beste Tiramisu Italiens zu kosten gibt. Das Eis, der Wein, die Pasta – die italienische Hauptstadt ist ein Paradies für Genießer.

Rom – Hauptstadt bes klassischen italienischen Chic

Die Römer gelten als stylisch und absolut modeverrückt. Wer zum Shoppen in die ewige Stadt kommt wird sein Sparkonto plündern müssen, soviel wunderbare kleine Boutiquen und stylische Designermoder gibt es zu entdecken. An Sonntagen kann man von den Cafés rund um die großen Piazze ganze Familien in die Kirche oder zum Lunch wandern sehen, von Kopf bis Fuß modisch gekleidet. Die Römerinnen in gefährlich hohen Schuhen und extravaganten Hüten. Am besten man packt schon vor seiner Reise, ein paar typisch italienische Kleidungsstücke ein, die einen nicht sofort als Tourist outen. Ein neckisches Bolerojäckchen zu luftigen Kleidern für die Damen und ein schlichtes Sacko und Chinos für die Herren. Damit kann es dann auch in die Oper oder ins Theater gehen, ein Highlight jedes Rombesuchs. Im Sommer finden oft Freiluftveranstaltungen statt, wie zum Beispiel Konzerte oder Lesungen. Rom ist das kulturelle und kulinarische Highlight eines jeden Italienurlaubs. Typisch Dolce Vita eben!